Global Patent Index - EP 0472903 A1

EP 0472903 A1 1992-03-04 - Device for controlling or regulating lapping or polishing machines.

Title (en)

Device for controlling or regulating lapping or polishing machines.

Title (de)

Vorrichtung zur Steuerung oder Regelung von Läpp-, Hon- oder Poliermaschinen.

Title (fr)

Dispositif de commande ou régulation des bipolaires ou des machines à polir.

Publication

EP 0472903 A1 (DE)

Application

EP 91112369 A

Priority

DE 4027628 A

Abstract (en)

Device for controlling or regulating lapping, honing or polishing machines which have at least one working disc driven by a variable working-disc drive, at least one retainer provided with a peripheral tooth system, and an inner and an outer rolling rim for the retainer, at least the inner rolling rim being driven by a variable inner rolling-rim drive, and a control stage transmitting a control signal to the working-disc drive and the inner rolling-rim drive for controlling the desired drive speed, the control stage being connected in series with a computer which produces the input signals for the control stage and which calculates the speed for the inner rolling-rim drive and the speed for the working-disc drive from the formulae: …<IMAGE>… where K L  and K UL are constants for the rolling geometry and n L, as characteristic speed, and n DELTA , as differential speed of working-disc speed n and revolving speed of the retainer, form the predetermined desired values. …<IMAGE>…

Abstract (de)

Vorrichtung zur Steuerung oder Regelung von Läpp-, Hon- oder Poliermaschinen, die mindestens eine von einem veränderlichen Arbeitsscheibenantrieb angetriebene Arbeitsscheibe, mindestens eine mit einer Umfangszahnung versehene Läuferscheibe und einen Innen- und einen Außenwälzkranz für die Läuferscheibe aufweisen, wobei mindestens der Innenwälzkranz von einem veränderbaren Innenwälzkranzantrieb angetrieben ist und eine Steuerstufe ein Steuersignal auf den Arbeitsscheibenantrieb und den Innenwälzkranzantrieb gibt zur Steuerung der gewünschten Antriebsdrehzahl, wobei der Steuerstufe eine die Eingangssignale für die Steuerstufe erzeugender Rechner vorgeschaltet ist, der die Drehzahl für den Innenwälzkranzantrieb und die Drehzahl für den Arbeitsscheibenantrieb aus den Formeln: nL = KL . nM nΔ = n ± KUL . nM errechnet, wobei KL und KUL Konstanten der Abwälzgeometrie sind und nL als Eigendrehzahl und nΔ als Differenzdrehzahl von Arbeitsscheibendrehzahl n und Umlaufdrehzahl der Läuferscheibe die vorgegebenen Sollwerte bilden. <IMAGE>

IPC 1-7

B23Q 15/08

IPC 8 full level

B23Q 15/08 (2006.01)

CPC

B23Q 15/08 (2013.01)

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

CH DE FR GB IT LI

DOCDB simple family

EP 0472903 A1 19920304; DE 4027628 A1 19920305; US 5205077 A 19930427