Global Patent Index - EP 0969176 A2

EP 0969176 A2 2000-01-05 - Frameless glass-wing as the movable or fixed wing of a door, window, facade or glass wall

Title (en)

Frameless glass-wing as the movable or fixed wing of a door, window, facade or glass wall

Title (de)

Rahmenloser Glasflügel als beweglich gelagerter oder ortsfester Flügel einer Tür, eines Fensters oder einer Fassade oder Glaswand

Title (fr)

Vantail de verre sans cadre comme le vantail mobile ou fixe d'une porte, fenêtre, façade ou paroi de verre

Publication

EP 0969176 A2 (DE)

Application

EP 99112887 A

Priority

  • DE 19829733 A
  • DE 19901753 A

Abstract (en)

In the edge area of the glass sheets a support and/or edge termination component. In hte edge area of the sheets is a fixture part. The fixture part (4,7,8,9), at least sectionally, replaces the support and/or edge termination component (5). It preferably extends completely between the glass sheets.

Abstract (de)

Die Erfindung beschreibt eine Befestigungsvorrichtung für Beschlagteile (7, 8, 9) eines rahmenlosen Glasflügels (1) einer Tür oder eines Fensters. Der Glasflügel (1) weist zwei parallele, zueinander beabstandete Scheiben (1a, 1b) und einen am Außenbereich der Scheiben (1a, 1b) umlaufenden Abstandshalter (6) auf, welcher den Innenraum (1c) der Scheiben (1a, 1b) dicht umschließt. Der Abstandshalter (6) bildet im Außenbereich der Scheiben (1a, 1b) Freiräume zur Aufnahme eines Trage- und Randabschlußelements (5). Dieses Trage- und/oder Randabschlußelement (5) ist mit den Scheiben (1a, 1b) verklebt. Das Beschlagteil (7, 8, 9) ist ebenfalls in dem durch den Abstandshalter (6) gebildeten Freiraum zwischen den Scheiben (1a, 1b) aufgenommen. Im Bereich des Beschlagteils (7, 8, 9), z.B. eines Zapfenbandes (7) eines Türbandes (4) oder einer Verriegelung (9), ist das Trage- und/oder Randabschlußelement (5) ausgespart. Das Trage- und/oder Randabschlußelement (5) und das Beschlagteil (7, 8, 9) grenzen jeweils aneinander an und sind kraftschlüssig durch eine Befestigungsvorrichtung (71, 92, 100) mit Schraub- und/oder Klemmverbindung miteinander verbunden. Diese Befestigungsvorrichtung (71, 92, 100) bietet den Vorteil, daß keinerlei Durchgriffsbohrungen innerhalb der Glasscheiben (1a, 1b) zur Befestigung der Beschlagteile (7, 8, 9) erforderlich sind. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

E06B 3/02; E05B 9/08; E05D 5/00; E06B 3/66

IPC 8 full level (invention and additional information)

E06B 3/02 (2006.01); E06B 3/66 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

E06B 3/025 (2013.01); E06B 3/6621 (2013.01)

Citation (applicant)

DE 4400196 C1 19950629 - TEMOTRANS BV [NL]

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

DOCDB simple family

EP 0969176 A2 20000105; EP 0969176 A3 20000119; EP 0969176 B1 20040609; AT 268858 T 20040615