Global Patent Index - EP 0982217 A1

EP 0982217 A1 2000-03-01 - Combined lifting-lowering device for the exchange of components on railway vehicles on elevated tracks with continuous inspection pits

Title (en)

Combined lifting-lowering device for the exchange of components on railway vehicles on elevated tracks with continuous inspection pits

Title (de)

Kombinierte Hub-Senkvorrichtung für den Baugruppenwechsel an Schienenfahrzeugen auf aufgeständerten Gleisen mit durchgehenden Untersuchungsgruben

Title (fr)

Dispositif de levage et d'abaissement combiné pour l'échange de sous-groupes aux véhicules ferroviaires sur voies élévées avec des fosses de l'inspection continues

Publication

EP 0982217 A1 (DE)

Application

EP 98121267 A

Priority

DE 19838483 A

Abstract (en)

The rail bridge consists of two elongated beams, parallel to each other and each carrying a railway rail, the rails being the right distance apart to carry the wheels (4,5) of the rolling stock. The beams are supported by a large number of vertical threaded spindles (7) passing through gearboxes (8) driven by longitudinal shafts. The gearboxes are accommodated in a pit (11) which may contain a lifting platform (10). There are downwards-extending shafts (9) to accommodate the bottom ends of the spindles.

Abstract (de)

Bei einer kombinierten Hub-Senkvorrichtung für den Wechsel von Baugruppen an der Unterseite von Eisenbahnwagen, mit als Gleisbrücken ausgebildeten Schienenstücken in einem aufgeständerten Gleis, die aus ihrer in einem Gleisabschnitt befindlichen verriegelten Grundstellung bis in den abgesenkten Hallenfußboden so weit absenkbar ausgebildet sind, daß sie mit der Hallenfußbodenoberfläche bündig abschließen und mit Flurförderfahrzeugen überfahrbar sind, schlägt die Erfindung vor daß die Hebemittel der Gleisbrücken (6) sowohl die für die sie überrollenden Radlasten der Schienenfahrzeuge als auch für das Aus- und Einheben der auszuwechselnden Baugruppen ermöglichende Tragfähigkeit aufweisen, und daß ein in der durchgehenden Arbeitsgrube (11) zwischen den Gleisbrücken (6) angeordneter absenkbarer Hubtisch (10) von mindestens gleicher Länge wie die der beiden Gleisbrücken (6), dessen Oberfläche im abgesenkten Zustand mit der Oberfläche des Fußbodens der durchgehenden Arbeitsgrube (11) bündig und ebenengleich abschließt, in angehobenem Zustand den Zwischenraum zwischen den abgesenkten Gleisbrücken (6) nahezu ausfüllt und mit den Oberflächen von abgesenktem Hallenfußboden (2) und abgesenkten Gleisbrücken (6) ebenfalls ebenengleich abschließt, daß unter den Schienenfahrzeugen in diesem Bereich eine mit flurfahrbaren Aufnahmeeinrichtungen für die Baugruppen durchgehend befahrbare und mit dem Hallenfußboden (2) verbundene ebene Oberfläche entsteht, wobei der Hubtisch (10) ebenfalls eine den auszuwechselnden Baugruppen und den überfahrenden Flurfördergeräten entsprechende Tragfähigkeit aufweist. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

B61K 5/04

IPC 8 full level (invention and additional information)

B61K 5/04 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

B61K 5/04 (2013.01)

Citation (applicant)

None

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH DE DK ES FI FR GB IT LI NL SE

EPO simple patent family

DE 19838483 C1 20000217; EP 0982217 A1 20000301

INPADOC legal status


2001-12-05 [18D] DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Effective date: 20010601

2000-11-08 [AKX] PAYMENT OF DESIGNATION FEES

- Free text: AT BE CH DE DK ES FI FR GB IT LI NL SE

2000-04-12 [17P] REQUEST FOR EXAMINATION FILED

- Effective date: 20000210

2000-03-01 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Kind Code of Ref Document: A1

- Designated State(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB IT LI NL SE

2000-03-01 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Free text: AL;LT;LV;MK;RO;SI