Global patent index - EP 0985459 A2

EP 0985459 A2 2000-03-15 - Method for in-situ regrinding of the rolls of hot strip mills

Title (en)

Method for in-situ regrinding of the rolls of hot strip mills

Title (de)

Arbeitsverfahren zum Nachschleifen der in Warmbandwalzgerüsten eingebauten Walzen

Title (fr)

Procédé pour la rectification in situ des rouleaux de cages de laminoir à chaud pour bandes

Publication

EP 0985459 A2 (DE)

Application

EP 99250306 A

Priority

DE 19842111 A

Abstract (en)

Working process for regrinding the rolls in hot rolled structures behind a two-rod thin slab casting apparatus comprises comparing the wear, produced on the rolled structure during alternating rolling of two different band widths, on the rolling balls by subsequent roughening of both the rolling ball regions covered by the wide strips, and blackening of the middle rolling ball region covered by narrow strips with at least one grinding tool.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft ein Arbeitsverfahren zum Nachschleifen der in Warmbandwalzgerüsten hinter einer zweisträngigen Dünnbrammengießanlage, insbesondere in Quarto-Walzgerüsten eingebauten Arbeitswalzen mittels über die Ballenlänge der zu schleifenden Walze bewegbarer rotierend angetriebener Schleifwerkzeuge, die zusammen mit einem als Oszillierschlitten ausgebildeten Werkzeugträger auf einer starren Führungsbahn parallel zur Walzenachse oszillierend verfahrbar sowie quer zu dieser anstellbar sind. Hierbei wird der beim abwechselnden Walzen von zwei unterschiedlichen Bandbreiten auf ein und demselben Walzgerüst entstehenden Verschleiß auf dem Walzenballen durch aufeinanderfolgendes Schruppen der beiden seitlich des Walzbereiches der schmalen Bänder verbleibenden, von den breiten Bändern abgedeckten Walzballenbereiche und Schlichten des von den schmalen Bändern überdeckten mittleren Walzballenbereiches mit mindestens einem Schleifwerkzeug ausgeglichen, indem mit dem oszillierend angetriebenem, auf der Führungsbahn verfahrbaren Schleifwerkzeug zunächst die eine seitlich des Walzbereiches der schmalen Bänder verbleibende Walzballenoberfläche und dann die andere seitlich des Walzbereiches der schmalen Bänder verbleibende Walzballenoberfläche geschruppt wird und im Anschluß daran mit dem gleichen Schleifwerkzeug der mittlere Walzballenbereich geschlichtet wird. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

B21B 28/04

IPC 8 full level (invention and additional information)

B21B 28/04 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

B21B 28/04 (2013.01)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

EPO simple patent family

EP 0985459 A2 20000315; EP 0985459 A3 20020522; DE 19842111 A1 20000316; DE 19842111 C2 20030605

INPADOC legal status

2003-10-15 [18D] DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Ref Legal Event Code: 18D

- Effective date: 20021123

2003-03-20 [REG DE 8566] DESIGNATED COUNTRY DE NOT LONGER VALID

- Ref Legal Event Code: 8566

2003-02-12 [AKX] PAYMENT OF DESIGNATION FEES

- Ref Legal Event Code: AKX

2002-05-22 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Ref Legal Event Code: AX

- Free Format Text: AL;LT;LV;MK;RO;SI

2000-03-15 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Ref Legal Event Code: AK

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2000-03-15 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Ref Legal Event Code: AX

- Free Format Text: AL;LT;LV;MK;RO;SI