Global Patent Index - EP 0995827 A2

EP 0995827 A2 2000-04-26 - Method and device for treating tubular textile fabrics

Title (en)

Method and device for treating tubular textile fabrics

Title (de)

Verfahren und Vorrichtung zur Behandlung von schlauchförmigen Textilwaren

Title (fr)

Procédé et dispositif pour le traitement des étoffes textiles tubulaires

Publication

EP 0995827 A2 (DE)

Application

EP 99119309 A

Priority

DE 19847515 A

Abstract (en)

Process to treat tubular textiles completely in one work process comprises determining distribution and position angle of products through product diameter. The distribution (2) and position angle (3) of the products are determined through the product diameter. On the basis of the angle, the aggregate rows (9,10; 13,14) of the planes (8,12) are arrangement symmetrically in themselves and asymmetrically in relation to each other.

Abstract (de)

Gegenstand der Erfindung ist eine textiltechnische Verfahrensanwendung und -methodik und dadurch eine zu dessen Ausfuehrung dienende Maschinentechnik zum Bearbeiten und Herstellen fehlerlosen, kanten- und konturenfreien Schlauchware in verschiedenen Textilverarbeitungs-Prozessen. Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die Warenfuehrungs- , Verfahrens- und die Maschinentechnik so anzuwenden, daß diese die Nachteile der bekannten herkoemmlichen Technik bei den aufgeschnittenen/offenen und bei Flach-Glatt-Schlauchware eliminieren, leibweitengerechte Konfektion in allen Konfektionsgroeßen ohne Seitennaehte zulassen, Zuschnittsabfall reduzieren und zusaetzliche konfektions-, design-, dessintechnische (z.B.durchgehende Dessins und Effekte) und kreative Vorteile anbieten. Zusaetzliche Ersparnisse in der Produktion, geringer Platzbedarf; Senkung der Energie- bzw. Betriebskosten unter Einhaltung der oekologischen Gesichtspunkte sind weitere Merkmale. Die Verfahrensanwendung wird am zylinderischen Führungskörper mittels technischer Aggregate (1A,1B,2A,2B) der Trocken-, Naßausruestung, der Druckerei und der Kontroll-/Richttechnik ausgefuehrt.Dieser Technik wurde eine Kreisumfangs-Aufteilungsmethodik zu grunde gelegt. Zur Komplettierung des erforderlichen Textilanwendung-Effektes pro Effekt-Reihe sind mindestens zwei in sich symmetrisch uebereinander und asymmetrisch zueinander angeordnete Aggregaten-Reihen (9,10,13,14) am kreisrunden Umfang der Schlauchware erforderlich. Das funktionale Zusammenwirken der symmetrisch und asymmetrisch angeordneten Aggregaten (1A,1B,2A,2B) erfuellen an einer kreisrund gefuehrten Textilware die flaechendeckende Komplettierung der Verfahrensanwendung. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

D06C 5/00

IPC 8 full level (invention and additional information)

D06C 5/00 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

D06C 5/00 (2013.01)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

EPO simple patent family

EP 0995827 A2 20000426; EP 0995827 A3 20000906

INPADOC legal status


2003-10-08 [18D] DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Effective date: 20030401

2002-12-18 [17Q] FIRST EXAMINATION REPORT

- Effective date: 20021031

2001-05-23 [AKX] PAYMENT OF DESIGNATION FEES

- Free text: AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2000-11-22 [17P] REQUEST FOR EXAMINATION FILED

- Effective date: 20000926

2000-09-06 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Kind Code of Ref Document: A3

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2000-09-06 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Free text: AL;LT;LV;MK;RO;SI

2000-04-26 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Kind Code of Ref Document: A2

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2000-04-26 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Free text: AL;LT;LV;MK;RO;SI