Global Patent Index - EP 0997427 A1

EP 0997427 A1 20000503 - Tower slewing crane

Title (en)

Tower slewing crane

Title (de)

Unten drehender Turmdrehkran

Title (fr)

Grue à tour pivotante

Publication

EP 0997427 A1 (DE)

Application

EP 99121078 A

Priority

DE 29819058 U

Abstract (en)

The tower crane comprises a cantilever section (7) which is connected to an inner tower section (2), and can be moved from its transport position to an erect position. In the transport position, the lower tower section (1) is pivotally connected to the rotating support (5) and is positioned below the upper tower section with the cantilever section lying flat on top. The crane is brought into an erected position using a tension cable (11,16) which is connected to a fixed point (12) on the cantilever and passes down to the rotating support via a pivotal upper support (15) and several rollers (18,19). A cable surface (20) is connected to the tension cable (16,22) which is located in a region below a roller (21) located on the top of the outer tower section.

Abstract (de)

Ein unten drehender Turmdrehkran ist mit einem an einen austeleskopierbaren inneren Turmstück (2) angelenkten Ausleger (7) versehen, der aus seiner Transportstellung, in der das gelenkig mit der Drehbühne (5) verbundene untere Turmstück (1) mit dem in dieses einteleskopierten oberen Turmstück (2) auf diese abgelegt und der Ausleger (7) an den Turm (1,2) angeklappt ist, durch Aufrichten des Turms (1,2) dadurch in seine Betriebsstellung verbracht werden kann, daß ein Abspannseil (11,16) von einem Festpunkt (12) am Ausleger (13) über eine schwenkbare obere Stütze (15) und Umlenkrollen (18,19) jeweils an der Drehbühne (5) im Abstand vom Turm (1,2) und an dem oberen Ende des unteren Turmstücks (1) zu einem Festpunkt (23) am unteren Ende des austeleskopierbaren Turmstücks (2), der mit dem äußeren Turmstück (1) verriegelbar ist, verläuft. Um den Turmdrehkran nur mit eigenen Antriebsmitteln aufrichten zu können, ist mit dem Abspannseil (16,22) eine Seilflasche (20) verbunden, die sich bei einteleskopiertem inneren Turmstück (2) im Bereich unterhalb der Umlenkrolle (21) am oberen Ende des äußeren Turmstücks (1) befindet. Über die Seilrolle (21) der Seilflasche (20) verläuft ein Seil (25) von einer auf der Drehbühne (5) angeordneten Montagewinde (24) zu einem den Turm (1,2) aufrichtenden Flaschenzug (27), dessen Seil zwischen Rollen (28,29) eingeschert ist, die am unteren Ende des Turms (1,2) und an der Drehbühne (5) gelagert sind.

IPC 1-7

B66C 23/34

IPC 8 full level

B66C 23/34 (2006.01)

CPC (source: EP)

B66C 23/342 (2013.01)

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

DOCDB simple family (publication)

DE 29819058 U1 20000316; AT 253012 T 20031115; EP 0997427 A1 20000503; EP 0997427 B1 20031029; ES 2210943 T3 20040701; PT 997427 E 20040331

DOCDB simple family (application)

DE 29819058 U 19981026; AT 99121078 T 19991021; EP 99121078 A 19991021; ES 99121078 T 19991021; PT 99121078 T 19991021