Global patent index - EP 1002495 A1

EP 1002495 A1 2000-05-24 - Method for water softening and for determining the regeneration time in a programable dishwasher

Title (en)

Method for water softening and for determining the regeneration time in a programable dishwasher

Title (de)

Verfahren zur Wasserenthärtung und Bestimmung des Regenerierzeitpunktes bei einer programmgesteuerten Geschirrspülmaschine

Title (fr)

Méthode pour adoucir l'eau et pour déterminer l'instant de régénération dans unelave-vaiselle programable

Publication

EP 1002495 A1 (DE)

Application

EP 98121978 A

Priority

  • EP 98121978 A
  • DE 19749636 A

Abstract (en)

Softening water and determining the regeneration time with a computer-controlled dish washing machine has softened fresh water sent into the cleaning container of the machine and used as cleaning liquid for the rinsing. The time for the regeneration of the softener after one or more rinsing programs is established by the soft water amount or the changing water hardness at the output of the softener. The rinsing liquid amount to be brought into the rinsing container is adjusted at a constant, or nearly constant, degree of water hardness above one to three degrees dH, or marginally above this, by water blending out of non- softened fresh water and soft water from the softener.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Wasserenthärtung und Bestimmung des Regenerierzeitpunktes bei einer rechnergesteuerten Geschirrspülmaschine mit zugeordneter Enthärtungseinrichtung, wobei enthärtetes Frischwasser in den Spülbehälter der Maschine gegeben und als Spülflüssigkeit zum Geschirrspülen genutzt wird. Der Zeitpunkt zum Regenerieren des Enthärters wird dabei nach einem oder mehreren Spülprogrammen ggf. in Abhängigkeit von der verbrauchten Weichwassermenge oder von sich ändernden Weichwasserhärten am Ausgang des Enthärters festgelegt. Ausgehend von einem solchen Verfahren soll das Problem gelöst werden, die Spülflüssigkeit mit einer den Glasangriff reduzierenden Wasserhärte zum Geschirrspülen bereitzustellen. Ferner soll das Regenerieren des Enthärters auch zur Herabsetzung des Salzverbrauchs in größeren Abständen möglich sein. Nach der Erfindung wird dies dadurch erreicht, daß die jeweils zum Geschirrspülen in den Spülbehälter einzubringende Spülflüssigkeitsmenge auf einen gleichbleibenden oder annähernd konstanten Wasserhärtegrad über 1° deutscher Härte bis 3° deutscher Härte oder geringfügig darüber durch Wasserverschnitt aus nicht enthärtetem Frischwasser und Weichwasser eingestellt wird.

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

A47L 15/46

IPC 8 full level (invention and additional information)

A47L 15/42 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

A47L 15/4229 (2013.01)

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

EPO simple patent family

DE 19749636 A1 19990512; EP 1002495 A1 20000524

INPADOC legal status

2001-09-12 [18D] DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Ref Legal Event Code: 18D

- Effective date: 20001125

2001-01-31 [AKX] PAYMENT OF DESIGNATION FEES

- Ref Legal Event Code: AKX

2000-05-24 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Ref Legal Event Code: AK

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2000-05-24 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Ref Legal Event Code: AX

- Free Format Text: AL;LT;LV;MK;RO;SI