Global Patent Index - EP 1026109 A1

EP 1026109 A1 20000809 - Process and device for the distribution of work-pieces at predetermined distances

Title (en)

Process and device for the distribution of work-pieces at predetermined distances

Title (de)

Verfahren und Vorrichtung zum Zuteilen von Werkstücken in vorgegebenen Abständen

Title (fr)

Procédé et dispositif pour distribuer des pièces d'oeuvres à d' intervalles prédéterminés

Publication

EP 1026109 A1 20000809 (DE)

Application

EP 99102006 A 19990201

Priority

EP 99102006 A 19990201

Abstract (en)

A pre-defined number of consecutive workpieces are transported over a given distance in a direction at right angles to their length axis following the orientation step, until a pre-determined cover layer is formed, and then this layer is lifted clear of its support surface and laid down again. The preferably elongated workpieces are spaced apart at given intervals and oriented so that their length axis is at right angles to the transport direction. The workpieces are then transported to a position above a support surface, upon which they are laid. An Independent claim is also included for the sorting machine, containing two synchronized conveyors (10) with support rails (11) moving backwards and forwards at right angles to the transport direction.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Vereinzelung und Zuteilung von Werkstücken, insbesondere von länglichen Werkstücken wie Holzbrettern, in vorgegebenen Abständen voneinander oder dicht aneinanderliegend durch Fördern und Vereinzeln und Ausrichten der Werkstücke in ihrer Längsachse quer zur Förderrichtung, wobei eine vorgegebene Anzahl aufeinanderfolgender Werkstücke jeweils nach dem Ausrichten um eine vorbestimmte Distanz in Querrichtung weitergefördert wird, bis eine vorbestimmte Decklage zusammengestellt ist, durch Weiterfördem bis oberhalb einer vorgegebenen Unterlage und durch Ablegen der Decklage auf der Unterlage. Die Zuteilvorrichtung ist durch synchron gekoppelte, in der Förderrichtung hin und her fahrbare und quer zur Förderrichtung verschiebbare Transporter [10] mit Trägerschienen [11] gekennzeichnet. Die Erfindung ist insbesondere bedeutsam für das Bereitstellen von Deckbretter-Lagen und deren Einlegen in die Nagelschablonen bei der Holzpalettenfertigung. <IMAGE>

IPC 1-7

B65G 57/18; B27F 7/00; B27M 3/00; B65G 57/26

IPC 8 full level

B27M 3/00 (2006.01)

CPC (source: EP)

B27M 3/0073 (2013.01)

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

DE FR GB IT NL

DOCDB simple family (publication)

EP 1026109 A1 20000809; EP 1026109 B1 20030806; DE 59906499 D1 20030911

DOCDB simple family (application)

EP 99102006 A 19990201; DE 59906499 T 19990201