Global Patent Index - EP 1026399 A1

EP 1026399 A1 2000-08-09 - Twin feed screw

Title (en)

Twin feed screw

Title (de)

Zwillings-Förderschrauben

Title (fr)

Vis transporteuses jumelées

Publication

EP 1026399 A1 (DE)

Application

EP 99810101 A

Priority

EP 99810101 A

Abstract (en)

The end profile of each screw is multiple-start but not point-symmetrical. Just one flank(6) of one tooth is formed as a cycloidal concave flank, and all the three other flanks(8-10) are convexly curved. Through corresponding construction of the individual end profile and limiting curves there is conformity of profile centre of gravity and centre of rotation. The end profile has two teeth formed from the aforesaid cycloidal concave flank, three convex flanks, two addendum circle curves(K) of equal radius, and two dedendum circle curves(F) of equal radius.

Abstract (de)

Bekannte mehrgängige Zwillings-Förderschrauben weisen punktsymmetrische Profile, kleine Steigungen und sehr grosse Umschlingungswinkel auf und müssen wegen der Rest-Blasloch-Verluste zwischen den Arbeitszellen hochtourig betrieben werden. Bekannte eingängige Ausführungen erreichen Arbeitszellenabschottung ohne Blaslochverbindungen und liefern schon bei mittleren und niederen Drehzahlen gutes Vakuum und guten Wirkungsgrad, neigen bei höheren Drehzahlen jedoch zu unerwünschten Biegeschwingungen. Aus Geometriegründen besteht für keine dieser Ausführungen die Möglichkeit einer effektiven Innenkühlung. Vorliegende Erfindung eliminiert dieses Manko und vereinigt die Vorteile beider oben genannten bekannten Ausführungen. Sie bietet eine einheitliche Lösung für einen breiten Drehzahlbereich durch Förderschrauben (1, 2) mit nicht punktsymmetrischen, mehrgängigen Stirnprofilen mit mittiger Schwerpunktlage. Solche Förderschrauben arbeiten einerseits ohne Blaslochverluste, sind andererseits wegen der mittigen Schwerpunktlage auch für hochtourigen Betrieb geeignet und können wegen fehlender Auswuchthöhlen bei mittleren Steigungen mit Kanälen zur Innenkühlung ausgerüstet werden. Diese sehr guten Anpassungsmöglichkeiten an die Prozessführung öffnen ein weites Feld der Anwendung in Medizin, Chemie, Halbleitertechnik. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

F04C 2/08; F04C 2/16

IPC 8 full level (invention and additional information)

F04C 18/16 (2006.01); F04C 2/08 (2006.01); F04C 2/16 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

F04C 2/084 (2013.01)

Citation (applicant)

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

EPO simple patent family

EP 1026399 A1 20000809; AU 1371400 A 20000829; CA 2362075 A1 20000817; CN 1334904 A 20020206; EP 1151199 A1 20011107; JP 2002536593 A 20021029; WO 0047897 A1 20000817

INPADOC legal status


2002-01-03 [REG DE 8566] DESIGNATED COUNTRY DE NOT LONGER VALID

2001-11-21 [18D] DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Effective date: 20010210

2001-04-25 [AKX] PAYMENT OF DESIGNATION FEES

2000-08-09 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Kind Code of Ref Document: A1

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2000-08-09 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Free text: AL;LT;LV;MK;RO;SI