Global Patent Index - EP 1036569 A2

EP 1036569 A2 2000-09-20 - Method and device for preparing a constant dose of medication administered by inhaltaion with low flow

Title (en)

Method and device for preparing a constant dose of medication administered by inhaltaion with low flow

Title (de)

Verfahren und Vorrichtung zur Bereitstellung einer konstanten Medikamenten-Dosis für eine inhalatorische Applikation mit niedrigem Inhalationsfluss

Title (fr)

Procédé et dispositif de formation d'une dose constante de médicament pour l'administration par inhalation avec faible débit

Publication

EP 1036569 A2 (DE)

Application

EP 00105665 A

Priority

DE 19912265 A

Abstract (en)

Producing a constant medicament dose for inhalation with a low inhalation rate includes e.g.: (a) provision of a closed container (11) with variable volume and a connector piece (12) for accommodation of a predetermined volume of a medicament aerosol; and (b) compression of the container in the direction of the connector piece. Producing a constant medicament dose for inhalation with low inhalation rate includes the following steps: (a) provision of a closed container (11) with variable volume and a connector piece (12) for accommodation of a predetermined volume of a medicament aerosol; (b) compression of the container in the direction of the connector piece; (c) attachment of a device for powder aerosol generation to the connector piece; and (d) expansion of the container to suck in air through the aerosol generator to fill it with a required volume of aerosol. An Independent claim is also included for an apparatus for implementation of the above method. It includes means for controlling the entry and exit of air into and out of the space between the container (11) and its housing (13).

Abstract (de)

Bei einem Verfahren und einer Vorrichtung zur Bereitstellung einer konstanten Medikamenten-Dosis für eine inhalatorische Applikation mit niedrigem Inhalationsfluß ist ein volumenreduzierbarer geschlossener Behälter 11 mit einem Mundstück 12 zur Aufnahme eines vorbestimmten, vorzugsweise mit einem Atemzug zu inhalierenden Volumens einer Medikamenten-Aerosolmenge vorgesehen, wobei der Behälter 11 luftströmungsgesteuert in Richtung des Mundstücks 12 zur Vorbereitung der Befüllung zusammengedrückt wird, anschließend eine Einrichtung zur Pulver-Aerosol-Erzeugung an das Mundstück 12 angeschlossen wird und schließlich eine Befüllung des Behälters mit hohem Fluß durch luftströmungsgesteuertes Expandieren des Behälters zum Einführen von Luft durch den Pulver-Aerosol-Erzeuger vorgenommen wird. Bei der Vorrichtung ist der Behälter 11 von einem unter Expansionsspannung stehenden, geschlossenen volumenreduzierbaren Gehäuse 13 umgeben, wobei der Zwischenraum zwischen dem Behälter 11 und dem Gehäuse 13 beim Expandieren durch ein Einlaßventil 17 mit hohem Fluß und bei dem vorgesehenen anschließenden Inhalieren über ein Ventil 18 mit niedrigem Fluß befüllbar bzw. entleerbar ist. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

A61M 15/00

IPC 8 full level (invention and additional information)

A61M 15/00 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

A61M 15/0086 (2013.01); A61M 15/0088 (2013.01); A61M 2202/064 (2013.01); A61M 2205/0233 (2013.01)

Citation (applicant)

None

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

DOCDB simple family

EP 1036569 A2 20000920; EP 1036569 A3 20010516; EP 1036569 B1 20050907; AT 303836 T 20050915; DE 19912265 A1 20000921; DE 50011090 D1 20051013; ES 2247969 T3 20060316; JP 2000279518 A 20001010; JP 4417518 B2 20100217; US 6463929 B1 20021015