Global Patent Index - EP 1043473 A1

EP 1043473 A1 2000-10-11 - Slat for a roller shutter

Title (en)

Slat for a roller shutter

Title (de)

Rolladenstab

Title (fr)

Lâme pour volet roulant

Publication

EP 1043473 A1 (DE)

Application

EP 99104913 A

Priority

EP 99104913 A

Abstract (en)

To obtain tolerance of -0.0 to +0.3 mm, the slat hollow profile has wall thickness (1) of 0.3 mm and coverage (3) of 37.1 mm with radius of curvature outside the main sector (4) of 51.5 mm and inside of 25.2 mm. At their closest (6) the interval between outs and inside of the sector amounts to 3.3 mm and the end hook (7) is 6.6 mm long and the outside width at the hook bead 3.2 mm so hook shaft extends in the lengthways direction (8). The end chamber (9) stands 3.5 mm wide between the sidewalls and the length the return bend of the main sector (4) to the chamber floor is 6.3 mm to give a counter-hook (10) in the length direction (8). Profile (2) height is 8.9 mm.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft einen Rolladenstab, im wesentlichen bestehend aus einem zentralen Hohlraum, einem Haken und einer Kammer zur Aufnahme eines solchen Hakens eines weiteren Profils. Der Rolladenstab wurde in seinen Abmessungen optimiert. Die sich daraus ergebenden Vorteile bestehen insbesondere darin, daß bei großer Deckbreite ein relativ kleiner Wickeldurchmesser des Rolladenpanzers gegeben ist. Durch die erfindungsgemäße Formgebung eines Rolladenstabs ist weniger Materialaufwand erforderlich (geringere Blechbreite), was insbesondere dann zu Buche schlägt, wenn der Rolladenstab aus Aluminiumband gerollformt ist. Auch kann durch die neue Form des Rolladenstabs die Wandung des Hohlkammerprofils (aus Aluminium) dünner gewählt werden bei gleicher Steifigkeit wie früher. Auch wurde bei dem neuen Profil die Schulterschräge (Innenseite des Profils) stark vergrößtert, was beim Aufwickeln ein Einklemmen des Nachbarprofils verhindert. Diesem Ziel dient auch die Abstimmung der Deckbreite und des Krümmungsradius des außenliegenden Hauptabschnitts. Durch eine Anordnung des Hakenstiels und der Kammer in Richtung der Längserstreckung ergibt sich beim Zusammenschieben des Rolladenpanzers eine absolute Lichtundurchlässigkeit; die obere Hakenschulter wird hierbei gegen die Tropfnase des Nachbarprofils gezogen, die untere Hakenschulter gegen die geneigte Außenwand der Kammer. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

E06B 9/165

IPC 8 full level (invention and additional information)

E06B 9/15 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

E06B 9/15 (2013.01)

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

EPO simple patent family

EP 1043473 A1 20001011

INPADOC legal status


2001-01-24 [18D] DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Effective date: 20000729

2000-10-11 [17P] REQUEST FOR EXAMINATION FILED

- Effective date: 19990918

2000-10-11 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Kind Code of Ref Document: A1

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2000-10-11 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Free text: AL;LT;LV;MK;RO;SI