Global Patent Index - EP 1043561 A2

EP 1043561 A2 20001011 - Gunsimulator for an AVF, in particular a battle tank

Title (en)

Gunsimulator for an AVF, in particular a battle tank

Title (de)

Waffensimulator für ein Kampffahrzeug, insbesondere einen Kampfpanzer

Title (fr)

Simulateur de canon pour vehicule blindé, en particulier un char

Publication

EP 1043561 A2 20001011 (DE)

Application

EP 00106310 A 20000323

Priority

DE 19914665 A 19990331

Abstract (en)

The simulator has a pivotable cradle (1) with a breech mechanism (2) and a guide frame (3) instead of a barrel with guide ra for a carriage (5) for transporting a training shell from the breech into an output position outside the vehicle and back. The carriage and breech are moved by separate drives. The drive for the carriage is a first electric motor (6) mounted on a guide pa with a drive shaft pinion (6.1) that engages a toothed rod (7) connected to the carriage. The breech drive is two spindle drives (8.1,8.2) on either side of the cradle with second and third motors (9.1,9.2).

Abstract (de)

Ein Waffensimulator für ein Kampffahrzeug, insbesondere einen Kampfpanzer, mit einem im Fahrzeug schwenkbar gelagerten Wiegenkörper (1), der an seinem inneren Ende einen einem Waffenverschluß nachgebildeten Verschluß (2) trägt und in den anstelle eines Waffenrohres ein Führungsgestell (3) eingesetzt ist. Im Führungsgestell (3) ist ein Schlitten (5) zum Transport eines Übungsgeschosses aus dem Verschluß (2) in eine außerhalb des Fahrzeugs liegende Abgabeposition und wieder zurückbewegbar. Der Verschluß (2) ist gegenüber dem Wiegenkörper (1) in eine den Rücklauf des Waffenrohres simulierende, nach hinten versetzte Position und wieder nach vorne bewegbar. Als Antriebsvorrichtung für den Schlitten (5) dient ein erster Elektromotor (6), der am Führungsgestell (3) angeordnet ist und dessen Abtriebswelle über ein Ritzel (6.1) in eine Zahnstange (7) eingreift, die am Schlitten (5) befestigt ist. Als Antriebsvorrichtung für den Verschluß (2) dienen zwei zu beiden Seiten des Wiegenkörpers (1) angeordnete Spindelantriebe (8.1, 8.2), deren Spindelmuttern jeweils mit dem Verschluß (2) verbunden sind und deren Spindeln jeweils über einen zweiten und dritten Elektromotor (9.1, 9.2) angetrieben werden. Die Elektromotoren (6, 9.1, 9.2) werden von einer Regelelektronik (11) derart angesteuert, daß die Bewegungen des Schlittens (5) und des Verschlusses (2) aufeinander abgestimmt nach einem vorgegebenen Programm ablaufen. <IMAGE>

IPC 1-7

F41A 33/06

IPC 8 full level

F41A 33/00 (2006.01); F41A 33/06 (2006.01)

CPC (source: EP)

F41A 33/00 (2013.01)

Citation (applicant)

None

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

DOCDB simple family (publication)

DE 19914665 A1 20001005; AT 301275 T 20050815; DE 50010859 D1 20050908; EP 1043561 A2 20001011; EP 1043561 A3 20010425; EP 1043561 B1 20050803; ES 2245914 T3 20060201; NO 20001656 D0 20000330; NO 20001656 L 20001002; NO 321355 B1 20060502

DOCDB simple family (application)

DE 19914665 A 19990331; AT 00106310 T 20000323; DE 50010859 T 20000323; EP 00106310 A 20000323; ES 00106310 T 20000323; NO 20001656 A 20000330