Global Patent Index - EP 1056063 A1

EP 1056063 A1 2000-11-29 - Method and device for the determination of the traffic conditions of a roadsegment

Title (en)

Method and device for the determination of the traffic conditions of a roadsegment

Title (de)

Verfahren und Vorrichtung zur Emittlung des Verkehrszustandes eines Verkehrsabschnittes

Title (fr)

Méthode et dispositif de détection des conditions du trafic d'un segment de route

Publication

EP 1056063 A1 (DE)

Application

EP 00108359 A

Priority

CH 93199 A

Abstract (en)

The method involves using a Kalman filter based on a model that can take into account the length of the traffic section and measured levels of traffic at the entry to and exit from the section. A transport-oriented model is selected in which a vector i formed contg. a correction value and a traffic level value for each of at least two segments using the length of the traffic sec and the sampled levels of traffic at the entry to and exit from the section. The vector is corrected using the Kalman filter to provide a precise estimate of the exit traffic level and of the traffic state. An Independent claim is also included for an arrangement for determining the traffic state of a section of traffic.

Abstract (de)

Das Verfahren dient zur schnellen Ermittlung des Verkehrszustandes innerhalb eines Verkehrsabschnittes mit einem auf einem Modell (MOD) basierenden Kalman-Filter (KF), durch das die Länge ls sowie die am Ein- und Ausgang des Verkehrsabschnittes gemessenen Verkehrsstärken q1 bzw. q2 berücksichtigt werden. Anhand eines einfachen transportorientierten Modells (MOD) wird für wenigstens zwei Segmente (s1; ...; sn) des Verkehrsabschnittes anhand der Länge ls sowie der am Eingang des Verkehrsabschnittes gemessenen Verkehrsstärke q1 und der Fahrzeuggeschwindigkeit v1(k) in Abtastintervallen k jeweils ein einen Korrekturwert (xd) sowie für jedes Segment (s1; ...; sn) einen Verkehrsstärkewert (x1; ...; xn) enthaltender Vektor x(k) gebildet, der durch Vergleich mit der am Ausgang des Verkehrsabschnittes gemessenen Verkehrsstärke q2 anhand des Kalman-Filters (KF) korrigiert wird, so dass dem korrigierten Vektor xe(k) präzisierte Schätzwerte q2e (verzögerungsfreie Glättung von q2) für die Verkehrsstärke am Ausgang des Verkehrsabschnittes sowie ein Schätzwert q2de für eine den inneren Zustand des Verkehrsabschnittes repräsentierende Differenzverkehrsstärke q2d entnehmbar sind. Durch die vorteilhafte Wahl eines erweiterten transportorientierten Modells (MOD) für den störungsfreien Fall in Verbindung mit einem Kalman-Filter (KF) kann der Verkehrszustand jeweils schnell und präzise ermittelt werden. Insbesondere werden Störungen nahezu verzögerungsfrei erkannt, weshalb die notwendigen Massnahmen (Stauwarnung, etc.) schnell abgegeben werden können. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

G08G 1/01

IPC 8 full level (invention and additional information)

G08G 1/01 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

G08G 1/0104 (2013.01)

Citation (search report)

[XA] US 5801943 A 19980901 - NASBURG ROBERT E [US]

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

DOCDB simple family

EP 1056063 A1 20001129; EP 1056063 B1 20070606; AT 364211 T 20070615; DE 50014383 D1 20070719