Global Patent Index - EP 1072514 A1

EP 1072514 A1 20010131 - METHOD AND APPARATUS FOR WRAPPING PRODUCTS, PARTICULARLY STACKS OF PRODUCTS, WITH A SLEEVE OF STRETCH FOIL

Title (en)

METHOD AND APPARATUS FOR WRAPPING PRODUCTS, PARTICULARLY STACKS OF PRODUCTS, WITH A SLEEVE OF STRETCH FOIL

Title (de)

VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM UMHÜLLEN VON STÜCKGUT,INSBESONDERE STÜCKGUTSTAPELN, MIT EINER STRETCHFOLIENHAUBE

Title (fr)

PROCEDE ET APPAREIL POUR ENVELOPPER DES MARCHANDISES, EN PARTICULIER DES PILES DE MARCHANDISES, AVEC UNE HOUSSE DE FILM ETIRABLE

Publication

EP 1072514 A1 20010131 (DE)

Application

EP 00115733 A 20000721

Priority

DE 19933856 A 19990723

Abstract (en)

The method involves forming a hood from a tube from a tube storage device with a circumference at least 10 per cent less than that of the item to be wrapped, pulling it over the item, spreading the hood in several steps to achieve uniform stretching, transversely stretching the hood. The tube is shaped with a stretch of at least 50 per cent before a transverse seam is welded. An Independent claim is also included for an arrangement for wrapping items, especially item stacks, with stretched foil.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft ein Verfahren/eine Vorrichtung zum Umhüllen von Stückgut mit einer aus einem Folienschlauch (3) durch Abschweißung und Abtrennen gebildeten, wenigstens 10% horizontal quergestretchten Stretchfolienhaube (3'), deren Haubendeckel im Umhüllungszustand unter biaxialer Horizontaldehnung an der Oberseite (2') des Stückgutes (2) anliegt, und die vor dem Querstretchen und Überziehen vollständig aufgespreizt und dann so quergestretcht wird, daß der Abstand ihrer Eckkanten (e''1, e''2, e''3, e''4) zu der jeweils benachbarten Stückgut-Eckkante (e'1, e'2, e'3, e'4) i.w. gleich groß ist, wobei der flach zugeführte Folienschlauch (3) bei einem Querstretch (σq) von wenigstens etwa 50 % so formatiert wird, daß sich jeweils die beiden Schenkel (B-Q, C-Q bzw. A-P, D-P) der V-bzw. dreiecksförmigen Folien-Doppelungsbereiche des Haubendeckels im noch i.w. ungedehnten Aufspreizzustand der Haube wenigstens etwa bis an die jeweils benachbarte, rechtwinklig zur Quernaht (6) verlaufende zweite Kante (B-C = Bezugslinie La; A-D = Bezugslinie LB) der unterhalb des Quernahtbereiches vorhandenen, i.w. geometrisch ähnlich zur horizontalen Stückgut-Querschnittsfläche ausgebildeten Hauben-Aufspreiz-Querschnittsfläche heranerstrecken, vorzugsweise jeweils in diese hinein. <IMAGE>

IPC 1-7

B65B 9/13

IPC 8 full level

B65B 9/13 (2006.01)

CPC (source: EP)

B65B 9/135 (2013.01)

Citation (applicant)

EP 0399540 A1 19901128 - BEUMER MASCHF BERNHARD [DE]

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

DOCDB simple family (publication)

DE 19933856 A1 20010125; AT 294103 T 20050515; DE 50010144 D1 20050602; DK 1072514 T3 20050829; EP 1072514 A1 20010131; EP 1072514 B1 20050427; ES 2238953 T3 20050916

DOCDB simple family (application)

DE 19933856 A 19990723; AT 00115733 T 20000721; DE 50010144 T 20000721; DK 00115733 T 20000721; EP 00115733 A 20000721; ES 00115733 T 20000721