Global patent index - EP 1092381 A2

EP 1092381 A2 2001-04-18 - Filter cleaning unit comprising control of valve leaflets

Title (en)

Filter cleaning unit comprising control of valve leaflets

Title (de)

Filterabreinigung mit Steuerung der Ventilklappen

Title (fr)

Nettoyeur de filtres comprenant control des soupapes

Publication

EP 1092381 A2 (DE)

Application

EP 00120373 A

Priority

DE 29918032 U

Abstract (en)

Filter cleaning is described with control of the valve flaps for a suction apparatus for cleaning purposes with a filter located between one or more suction motors and a suction line inside a dirt-catching container. The filter (1) has at least two hermetically separate filter chambers (2,3) which can be connected at the same time with the dirt-catching container subject to vacuum and the surroundings. Pivoting valve flaps (7,8) are located on the respective connecting unions (5,6) of the filter which are subjected to a common control. This control essentially consists of a control roller (15) which has at least one control curve (19) into which an insert (21,22) of each valve flap reaches. The control roller is thus driven in rotating fashion.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft eine Filterabreinigung mit Steuerung der Ventilklappen für ein Sauggerät für Reinigungszwecke mit einem zwischen einem oder mehreren Saugmotoren und einer Saugleitung innerhalb eines Schmutzauffangbehälters angeordneten Filter, welcher mindestens zwei hermetisch voneinander getrennte Filterkammern aufweist, welche gleichzeitig mit dem unter Unterdruck stehenden Schmutzauffangbehälter und der Umgebung verbindbar sind, wobei auf den jeweiligen Anschlußstutzen des Filters schwenkbare Ventilklappen angeordnet sind, welche von einer gemeinsamen Steuerung beaufschlagt sind, welche Steuerung im wesentlichen aus einer Steuerwalze besteht, welche mindestens eine Steuerkurve aufweist, in welche jeweils ein Ansatz jeweils einer Ventilklappe eingreift und die Steuerwalze hierbei schrittweise in einer Richtung drehend angetrieben ist. Der Antrieb für die Steuerwalze erfolgt über einen Elektromagneten, einen pneumatisch oder hydraulisch angetriebenen Zylinder oder einen Schrittmotor, welcher bevorzugt in der Steuerwalze integriert ist. Zwischen Antrieb und Steuerwalze kann ein Getriebe oder eine Hebelumsetzung vorgesehen sein. Ziel der Erfindung ist es, die für die Filterabreinigung verwendeten Ventile wesentlich besser und sicherer anzusteuern und dichter zu schließen und gleichzeitig die Störanfälligkeit der gesamten Filterabreinigung zu vermindern. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

A47L 9/20

IPC 8 full level (invention and additional information)

A47L 9/20 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

A47L 9/20 (2013.01)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

EPO simple patent family

DE 29918032 U1 20010301; EP 1092381 A2 20010418

INPADOC legal status

2002-04-24 [18W] WITHDRAWN

- Ref Legal Event Code: 18W

- Date of withdrawal: 20020226

2001-04-18 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Ref Legal Event Code: AK

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2001-04-18 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Ref Legal Event Code: AX

- Free Format Text: AL;LT;LV;MK;RO;SI