Global patent index - EP 1093138 A2

EP 1093138 A2 2001-04-18 - Door switch

Title (en)

Door switch

Title (de)

Türkontakt

Title (fr)

Interrupteur de porte

Publication

EP 1093138 A2 (DE)

Application

EP 00122066 A

Priority

DE 19949060 A

Abstract (en)

The door contact has a contact element on the door and a corresponding contact element on the area next to the door. The door contact is opened or closed when the door position changes. One contact element has two contact poles (5), between which a voltage can be applied and which are bridged by the corresponding contact element in a desired door position. There is an arrangement (10) between the contact poles for preventing leakage currents.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft einen Türkontakt (1) zum Öffnen oder Schließen eines elektrischen Stromkreises an einer Tür, wobei ein Kontaktelement an der Tür und ein korrespondierendes Kontaktelement an dem der Tür benachbarten Bereich angeordnet ist und der Türkontakt (1) bei einer Lageveränderung der Tür geöffnet oder geschlossen wird, und wobei eines der Kontaktelemente zwei Kontaktpole (5) aufweist zwischen denen eine Spannung anlegbar ist und das korrespondierende Kontaktelement (13) in einer Sollstellung der Tür die beiden Kontaktpole (5) überbrückt. Um einen Türkontakt zu schaffen, der auch bei Fremdstoffeinwirkung, insbesondere Wassereinwirkung, zuverlässig arbeitet und der beim Öffnen der Tür zwangsöffenbar ist, wird zwischen den Kontaktpolen (5) ein Mittel zur Verminderung von Kriechströmen vorgesehen, daß insbesondere als Trennwand (10) ausgebildet sein kann die die Gehäusekammer (4) durch in zwei Kammern (11, 12) unterteilt ist, so daß jeweils einer der Kontaktpole (5) in einer separaten Teilkammer (11, 12) angeordnet ist. Die die Trennwand (10) erstreckt sich über die freien Enden der Kontaktpole (5) in Richtung auf die Eintrittsöffnung für das überbrückende Kontaktelement (13), wobei das überbrückende Kontaktelement (13) als gabelförmige, die Trennwand (10) beidseitig umgreifende Kontaktbrücke ausgebildet ist. Der überbrückende Kontakt (13) kann auch quer zur Längsrichtung der Kontaktpole (5) an diese heranführbar und die Kontaktkammer praktisch vollständig mit einem isolierenden Material ausgegossen sein. Es können den jeweiligen Kontakten Spritzwasserabführeinrichtungen (23, 24) zugeordnet sein. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

H01H 3/16

IPC 8 full level (invention and additional information)

H01H 3/16 (2006.01); H01H 9/48 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

H01H 3/161 (2013.01); H01H 9/48 (2013.01); H01H 2223/004 (2013.01)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

EPO simple patent family

EP 1093138 A2 20010418; EP 1093138 A3 20031105; DE 19949060 A1 20010419; DE 19949060 C2 20021121

INPADOC legal status

2004-11-10 [18D] DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Ref Legal Event Code: 18D

- Effective date: 20040401

2004-09-02 [REG DE 8566] DESIGNATED COUNTRY DE NOT LONGER VALID

- Ref Legal Event Code: 8566

2004-07-28 [AKX] PAYMENT OF DESIGNATION FEES

- Ref Legal Event Code: AKX

2003-11-05 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Ref Legal Event Code: AK

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2003-11-05 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Ref Legal Event Code: AX

- Extension state: AL LT LV MK RO SI

2001-04-18 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Ref Legal Event Code: AK

- Designated State(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

2001-04-18 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO

- Ref Legal Event Code: AX

- Free Format Text: AL;LT;LV;MK;RO;SI