Global Patent Index - EP 1167631 A2

EP 1167631 A2 20020102 - Mobile floor cleaning apparatus

Title (en)

Mobile floor cleaning apparatus

Title (de)

Fahrbares Bodenreinigungsgerät

Title (fr)

Appareil de nettoyage de sol mobile

Publication

EP 1167631 A2 20020102 (DE)

Application

EP 01113629 A 20010618

Priority

DE 10030725 A 20000623

Abstract (en)

The self-propelled floor cleaner has a suction hose (13) and parallel air backflow hose (14) opening into a suction opening (20), with side walls diverging in the sweeping direction at an angle of 30-50 degrees and especially 34-48 degrees and forming a curved trailing wall (32). A base wall (33) extends forwards from the curved rear wall, at a drop angle of 5-15 degrees and especially 7-13 degrees , with a curved leading edge. The suction and backflow hoses are separated by a structured intermediate wall.

Abstract (de)

Ein fahrbares Bodenreinigungsgerät hat ein Saugsystem mit einer Schmutzaufsaugeinrichtung, mit einem Schmutzsammelbehälter und mit einer Filteranordnung, durch die über die Schmutzaufsaugeinrichtung in den Schmutzsammelbehälter gelangte Luft aus diesem austritt, wobei das Schmutzaufsaugsystem eine Saugleitung (13) und eine Rückführleitung (14) aufweist. Die äußeren Enden von Saugleitung (13) und Rückführleitung (14) münden in einen Saugmund (20), dessen Seitenwände in Kehrrichtung nach vorn mit einem Öffnungswinkel von 30° bis 50° divergieren und am hinteren Ende eine gekrümmte Abschlusswand (32) bilden. Vom unteren Rand der Abschlusswand (32) erstreckt sich eine Bodenwand (33) nach vorn, deren obere Fläche unter einem Winkel von 5° bis 15° nach vorn abfällt und in einer bogenförmigen Vorderkante (34) endet. Im Abstand vor der Vorderkante der Bodenwand ist eine bogenförmig gekrümmte, in die Seitenwände übergehende Zwischenwand (38-40) vorgesehen, die die äußeren Enden von Saugleitung und Rückführleitung trennt und deren Unterkante (41) zwischen sich und der Vorderkante (34) der Bodenwand (33) einen Rückluftaustrittsspalt bildend oberhalb der Vorderkante der Bodenwand endet. Die Bodenwand (33) weist im Bereich zwischen den vorderen Enden der Zwischenwand und deren hinterem Ende nach innen vorspringende Abschnitte (36,37) auf. Die Neigung der Zwischenwand zur Horizontalen nimmt von 60° bis 80° im hinteren Bereich nach vorn kontinuierlich ab. <IMAGE>

IPC 1-7

E01H 1/08

IPC 8 full level

E01H 1/08 (2006.01)

CPC (source: EP)

E01H 1/0872 (2013.01)

Designated contracting state (EPC)

AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR

DOCDB simple family (publication)

EP 1167631 A2 20020102; EP 1167631 A3 20030917; EP 1167631 B1 20090527; AT 432388 T 20090615; DE 10030725 A1 20020117; DE 10030725 C2 20020425; DE 50114909 D1 20090709; ES 2326208 T3 20091005

DOCDB simple family (application)

EP 01113629 A 20010618; AT 01113629 T 20010618; DE 10030725 A 20000623; DE 50114909 T 20010618; ES 01113629 T 20010618