Global Patent Index - EP 1882777 A1

EP 1882777 A1 20080130 - Method for making a balastless track for a railway

Title (en)

Method for making a balastless track for a railway

Title (de)

Verfahren zum Herstellen einer festen Fahrbahn für Schienenfahrzeuge

Title (fr)

Procédé pour fabriquer une voie ferrée sans ballast

Publication

EP 1882777 A1 20080130 (DE)

Application

EP 07014775 A 20070727

Priority

AT 12842006 A 20060728

Abstract (en)

The method involves providing the rail fastening plates (5) on the support (2) for supporting rails (4) with anchor fittings (6) for fixing the rail at a track support plate (7) at a distance for rail fastening plate rear side. The track support plate from hydraulic linked binding agent is assembled on the support layer (3) at a distance for rail fastening plate rear side. The connection between track support plate and the anchor fittings arranged at a distance to the rail fastening plate rear side disengage up to hardening of the hydraulically linked binding agent for mechanical uncoupling of rails and track support plate.

Abstract (de)

Es wird ein Verfahren zum Herstellen einer festen Fahrbahn (1) für Schienenfahrzeuge vorgeschlagen, wobei auf einer Tragschicht (3) vorgefertigte Auflager (2) verlegt werden, die Stützpunkte für die Fahrschienen (4) bilden, welche bereits im Rohbauzustand der festen Fahrbahn befahrbar sind und samt Schienenbefestigung auf den Auflagern (2) abgestützt und eingerichtet werden, wonach auf der Tragschicht (3) eine Gleistragplatte (7) aus hydraulisch gebundenem Bindemittel eingebaut wird. Um vorteilhafte Fertigungsverhältnisse zu schaffen, wird vorgeschlagen, daß die Schienenbefestigungsplatten (5) der auf den Auflagern (2) abgestützten Fahrschienen (4) mit Dübeln (6) für die Schienenbefestigung an einer Gleistragplatte (7) mit Abstand zur Schienenbefestigungsplattenunterseite versehen werden und daß in weiteren Arbeitsschritten auf der Tragschicht (3) eine Gleistragplatte (7) aus hydraulisch gebundenem Bindemittel mit Abstand zur Schienenbefestigungsplattenunterseite eingebaut wird, in welche Gleistragplatte (7) die Dübel (6) zumindest größtenteils eingegossen werden, daß anschließend die Verbindung zwischen Gleistragplatte (7) und den mit Abstand zur Schienenbefestigungsplattenunterseite angeordneten Dübeln (6) zur mechanischen Entkopplung von Fahrschienen (4) und Gleistragplatte (7) bis zum ausreichenden Aushärten des hydraulisch gebundenen Bindemittels gelöst und anschließend die Fahrschienen (4) nach einem endgültigen Feinrinrichten bezüglich Ihrer räumlichen Lage über die Schienenbefestigungsplatten (5) an der Gleistragplatte (7) festgelegt und mit einer Vergussmasse (8) untergossen werden.

IPC 8 full level

E01B 1/00 (2006.01)

CPC (source: EP)

E01B 1/004 (2013.01); E01B 9/486 (2013.01); E01B 2204/06 (2013.01)

Citation (applicant)

Citation (search report)

Designated contracting state (EPC)

AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL PL PT RO SE SI SK TR

Designated extension state (EPC)

AL BA HR MK YU

DOCDB simple family (publication)

EP 1882777 A1 20080130; EP 1882777 B1 20101124; AT 489503 T 20101215; AT 503599 A4 20071115; AT 503599 B1 20071115; DE 502007005731 D1 20110105

DOCDB simple family (application)

EP 07014775 A 20070727; AT 07014775 T 20070727; AT 12842006 A 20060728; DE 502007005731 T 20070727