Global Patent Index - EP 2080971 A2

EP 2080971 A2 20090722 - Apparatus for drying objects, in particular fluid containers

Title (en)

Apparatus for drying objects, in particular fluid containers

Title (de)

Vorrichtung zur Trocknung von Gegenständen, insbesondere von Flüssigkeitsbehältern

Title (fr)

Dispositif destiné au séchage d'objets, notamment de récipients à liquides

Publication

EP 2080971 A2 20090722 (DE)

Application

EP 08171534 A 20081212

Priority

DE 102008004774 A 20080116

Abstract (en)

A closed housing (14) has chamber equipped with air nozzle arrangements. Inlet and outlet openings (18,20) are provided for the articles to be dried. An air inlet opening (26) supplies drying air and an air outlet opening (28) discharges humid exhaust air out of the housing. An inner routing of air flow inside the housing generates a defined removal of air to the air outlet opening. The inner routing of air flow directs past the inlet and/or outlet opening for the bottles to be dried. An independent claim is included for the method of drying articles.

Abstract (de)

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Trocknung von Gegenständen, insbesondere eine Flaschentrocknungsanlage (12), mit einem geschlossenen Gehäuse (14) mit wenigstens einer Kammer mit Luftdüsen (40, 42, 74, 76, 78) und mit Ein- und Ausgangöffnungen (18, 20) für die zu trocknenden Gegenstände, mit mindestens einer Luftzuführöffnung (26) zur Zuführung von Trocknungsluft (80) und mit mindestens einer Abluftöffnung (28) zur Abführung von feuchter Abluft (82) aus dem Gehäuse (14). Es herrscht eine innere Luftführung im Gehäuse (14) zur Erzeugung einer definierten Luftabfuhr zur mindestens einen Abluftöffnung (28). Dabei verläuft die innere Luftführung im Wesentlichen an der Ein- und/oder Ausgangsöffnung (18, 20) für die zu trocknenden Gegenstände gerichtet vorbei. Die Erfindung betrifft zudem ein Verfahren zur Trocknung von Gegenständen, bei dem innerhalb eines Gehäuses (14) mittels Luftdüsen (40, 42, 74, 76, 78) die zu trocknenden Gegenstände angeblasen werden. Mittels einer Luftführung im Gehäuse (14) wird eine definierte Luftabfuhr zur mindestens einen Abluftöffnung (28) erzeugt, wobei die Abluft (82) im Wesentlichen an einer Ein- und/oder Ausgangsöffnung (18, 20) für die zu trocknenden Gegenstände vorbei geführt wird.

IPC 8 full level

F26B 15/18 (2006.01); F26B 21/00 (2006.01); F26B 21/06 (2006.01)

CPC (source: EP KR US)

F26B 7/00 (2013.01 - KR); F26B 15/18 (2013.01 - EP KR US); F26B 21/00 (2013.01 - KR); F26B 21/004 (2013.01 - EP US); F26B 21/06 (2013.01 - EP US); B65C 2009/0059 (2013.01 - EP)

Citation (applicant)

WO 2007035274 A2 20070329 - STERIS INC [US], et al

Designated contracting state (EPC)

DE FR GB

Designated extension state (EPC)

AL BA MK RS

DOCDB simple family (publication)

EP 2080971 A2 20090722; EP 2080971 A3 20110803; CN 101487659 A 20090722; DE 102008004774 A1 20090723; JP 2009168440 A 20090730; KR 20090079174 A 20090721; US 2009178296 A1 20090716

DOCDB simple family (application)

EP 08171534 A 20081212; CN 200910000523 A 20090114; DE 102008004774 A 20080116; JP 2009007961 A 20090116; KR 20090003439 A 20090115; US 32110009 A 20090115