(19)
(11)EP 1 122 935 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
19.05.2004  Patentblatt  2004/21

(43)Veröffentlichungstag A2:
08.08.2001  Patentblatt  2001/32

(21)Anmeldenummer: 01102280.3

(22)Anmeldetag:  31.01.2001
(51)Int. Kl.7H04M 11/00
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
AL LT LV MK RO SI

(30)Priorität: 01.02.2000 DE 10004165

(71)Anmelder: Tenovis GmbH & Co. KG
60362 Frankfurt am Main (DE)

(72)Erfinder:
  • Haack, Reiner
    Canada TOG1E0 (CA)

(74)Vertreter: Leson, Thomas Johannes Alois, Dipl.-Ing. 
Patentanwälte Tiedtke-Bühling-Kinne & Partner, Bavariaring 4
80336 München
80336 München (DE)

  


(54)Computergesteuerte Nebenstellenanalage


(57) Kommunikationseinheit, die insbesondere für die Versorgung eines Krankenhausbettes mit Diensten wie Telefon, Schwesternrufsignal, Ton von Radio und/oder Fernsehen sowie Fernsehfernsteuerung geeignet ist. Die genannten Dienste werden dabei vom Patientenplatz mit Hilfe eines digitalen Telefons (2) gesteuert, welches mit einer digitalen Nebenstellenanlage (4) verbunden ist. Weiterhin ist mit der Nebenstellenanlage ein Mikrocomputer (9) gekoppelt, welcher vom Telefon (2) gesteuert werden kann und dabei verschiedene ausgewählte Dienste ausführt. Die Verbindung des Telefons (2) mit einem Tonkanal erfolgt, indem die Leitung vom Telefon (2) in eine Warteschleife gelegt und der gewünschte Tonkanal als Ansagetext auf die Warteposition des Anrufs geschaltet wird.