(19)
(11)EP 1 125 570 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
11.12.2002  Patentblatt  2002/50

(43)Veröffentlichungstag A2:
22.08.2001  Patentblatt  2001/34

(21)Anmeldenummer: 00127510.6

(22)Anmeldetag:  15.12.2000
(51)Int. Kl.7A61F 13/20
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
AL LT LV MK RO SI

(30)Priorität: 10.02.2000 DE 20002337 U

(71)Anmelder: HYSALMA Hygiene Sales & Marketing GmbH
45481 Mülheim an der Ruhr (DE)

(72)Erfinder:
  • Der Erfinder hat auf seine Nennung verzichtet.

(74)Vertreter: COHAUSZ DAWIDOWICZ HANNIG & PARTNER 
Patentanwälte Schumannstrasse 97-99
40237 Düsseldorf
40237 Düsseldorf (DE)

  


(54)Tampon


(57) Die Erfindung betrifft einen Tampon für die Frauenhygiene (Menstrualtampon) zum Einführen in die Scheide einer Frau mit einem aufsaugenden Material aus zellulosischen Fasern und einer die Fasern umgebenden äußeren Hülle, wobei in der Außenseite Längsrillen angeordnet sind, wobei der Tampon sowohl vor dem Verpressen als auch im ausgedehnten vollgesogenen Zustand eine ovale Querschnittsform besitzt und daß der Tampon im nicht ausgedehnten zusammengepressten Zustand eine annähernd runde Querschnittsform besitzt.