(19)
(11)EP 1 962 300 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
20.11.2013  Patentblatt  2013/47

(43)Veröffentlichungstag A2:
27.08.2008  Patentblatt  2008/35

(21)Anmeldenummer: 08002702.2

(22)Anmeldetag:  14.02.2008
(51)Int. Kl.: 
H01F 7/18  (2006.01)
F15B 13/044  (2006.01)
H01F 7/16  (2006.01)
F16K 37/00  (2006.01)
H01F 7/06  (2006.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL NO PL PT RO SE SI SK TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
AL BA MK RS

(30)Priorität: 26.02.2007 DE 202007002760 U

(71)Anmelder: Barabas-Lammert, Kurt, Dr.
42659 Solingen (DE)

(72)Erfinder:
  • Barabas-Lammert, Kurt, Dr.
    42659 Solingen (DE)

(74)Vertreter: Neymeyer, Franz 
Neymeyer & Partner GbR, Haselweg 20
78052 Villingen-Schwenningen
78052 Villingen-Schwenningen (DE)

  


(54)Stellantrieb für Regelventile und/oder Absperrarmaturen


(57) Erfindungsgegenstand ist ein Stellantrieb für Regelventile und/oder Absperrarmaturen mit einem auf ein Schließ- bzw. Öffnungsorgan einwirkenden Stellorgan, bei dem das Stellorgan aus einem Schub- oder Zugstab (20, 21) besteht, der mit dem axial beweglichen Teil einer aus einer Magnetspule (3, 4) und einem zylindrischen Tauchanker (1) als Tauchspule ausgebildeten, elektromagnetischen Antriebseinheit in Antriebsverbindung steht und durch eine Rückstellfeder (15) in seine Ruhestellung bewegt und in dieser gehalten wird. Um einen solchen Stellantrieb anstelle der bekannten elektromotorischen, pneumatischen oder hydraulischen Antriebe verwenden zu können, ist vorgesehen, dass die jeweiligen Istpositionen des Stellorgans (20, 21) von einem elektrischen oder elektronischen Stellungsregler (36) erfasst und an einen elektronischen Stellverstärker (35) übermittelt werden, welcher beim Anliegen eines Befehlssignals (BS) die Tauchspule (3, 4) mit der für die Betätigung des Stellorgans (20, 21) erforderlichen, zwischen einem Minimalwert und einem Maximalwert variierbaren Arbeitsspannung beaufschlagt, bis der Stellungsregler (36) die mit dem Befehlssignal (BS) vorgegebene Stellung des Stellorgans (20, 21) rückführend signalisiert.