(19)
(11)EP 2 230 749 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
21.09.2016  Patentblatt  2016/38

(43)Veröffentlichungstag A2:
22.09.2010  Patentblatt  2010/38

(21)Anmeldenummer: 10450041.8

(22)Anmeldetag:  16.03.2010
(51)Internationale Patentklassifikation (IPC): 
H02K 3/52(2006.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
AL BA ME RS

(30)Priorität: 16.03.2009 AT 4172009

(71)Anmelder: Egston System Electronics Eggenburg GmbH
3730 Eggenburg (AT)

(72)Erfinder:
  • Prand-Stritzko, Ernst, Ing.
    2091 Langau (AT)

(74)Vertreter: Gibler & Poth Patentanwälte KG 
Dorotheergasse 7/14
1010 Wien
1010 Wien (AT)

  


(54)Stator für eine Elektromaschine, insbesondere für einen Elektromotor


(57) Bei einem Stator (1) für eine Elektromaschine, insbesondere einen Elektromotor, wobei der Stator (1) wenigstens eine Statorzahngruppe (11) umfasst, welche Statorzahngruppe (11) einen ersten Statorzahn (21) und einen zum ersten Statorzahn (21) benachbarten zweiten Statorzahn (22) umfasst, wobei der erste Statorzahn (21) eine erste Wicklung (61) und einen ersten Polzahn (51) umfasst, wobei der zweite Statorzahn (22) einen zweiten Polzahn (52) umfasst, und wobei ein Zwischenraum (4) zwischen der ersten Wicklung (61) und dem zweiten Statorzahn (22) ausgebildet ist, wird zur Gewährleistung eines dauerhaft guten Wärmeübergangs zwischen dem Spulendraht der Wicklung und dem Polzahn, insbesondere über viele Zyklen der thermischen Wechselbeanspruchung hinweg, vorgeschlagen, dass im Zwischenraum (4) ein Anpresselement (3) zum Anpressen der ersten Wicklung (61) in Richtung des ersten Polzahns (51) angeordnet ist.







Recherchenbericht









Recherchenbericht