(19)
(11)EP 2 670 155 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
08.01.2014  Patentblatt  2014/02

(43)Veröffentlichungstag A2:
04.12.2013  Patentblatt  2013/49

(21)Anmeldenummer: 13169869.8

(22)Anmeldetag:  30.05.2013
(51)Int. Kl.: 
H04N 21/00  (2011.01)
H04N 21/462  (2011.01)
H04N 5/46  (2006.01)
H04N 21/431  (2011.01)
H04N 5/45  (2011.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
BA ME

(30)Priorität: 30.05.2012 DE 102012209127

(71)Anmelder: TechniSat Digital GmbH
54550 Daun (DE)

(72)Erfinder:
  • Baer, Dipl.-Ing., Hans-Joachim
    01109 Dresden (DE)
  • Bellmann, Dipl.-Ing., Stefan
    01774 Höckendorf (DE)
  • Pecher, Dipl.-Inform., Simon
    01187 Dresden (DE)
  • Schneider, Dipl.-Inform., Falk
    02627 Hochkirch (DE)
  • Münch, Dipl.-Technoinform., Ingo
    01279 Dresden (DE)

  


(54)Hybrid-TV-Empfänger mit einer Videomischeinrichtung für eine Mehrbildwiedergabe zum zeitgleichen visuellen Darstellen von Medieninhalten auf einem Wiedergabeschirm


(57) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Hybrid-TV-Empfänger mit einer Videomischeinrichtung für eine Mehrbildwiedergabe zum zeitgleichen visuellen Darstellen von Medieninhalten auf einem Wiedergabeschirm beispielsweise in einem Bild- im Bild-Modus. Dabei soll der Hardwareaufwand in einer TV-Bildverarbeitungseinrichtung für eine Vielfalt von Video- bzw. Bilddekodern verringert und dennoch unabhängig vom Kodierformat die Wiedergabe verschiedener Video- oder Bilddatenformate ermöglicht werden.
Der Hybrid-TV-Empfänger enthält zum format-unabhängigen Darstellen von Medieninhalten in Einzel- oder Mehrbildwiedergabe ein, durch einen Gerätecontroller 211 kontrolliertes DVB-Modul 300 mit mehreren von einer Dekoder-Steuerung 306 gesteuerten Hardware-Videodekodern MPEG-2 DEC, MPEG-4 DEC und einen Videoprozessor 207 zum Anpassen von Videodatenströmen an das Videodatenformat der Videobildauflösung der Bildwiedergabe mit der Videomischeinrichtung 10. Ein Netzwerkmodul 310 beschafft unter der Kontrolle des Gerätecontrollers 211 über einen netzwerkseitigen Modulcontroller 312 über einem Netzzugang 216 audio-visuellen Medieninhalt und ein Mediaplayer 214 bereitet mit Software-Dekodern in einer Software-Codec-Bank den audio-visuellen Medieninhalt zum Wiedergeben auf einen Wiedergabeschirm auf. Eine digitale Videodatenverbindung 16 überträgt Medieninhalt von einem Ausgang des Mediaplayers 214 zu einem Videodateneingang 15 des Videoprozessors 207. Darüber hinaus überträgt eine Steuerdatenverbindung 14 zwischen dem Gerätecontroller 211 und dem Modulcontroller 312 Nutzereingaben zum Netzwerkmodul 310.