(19)
(11)EP 3 299 801 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
11.04.2018  Patentblatt  2018/15

(43)Veröffentlichungstag A2:
28.03.2018  Patentblatt  2018/13

(21)Anmeldenummer: 17192778.3

(22)Anmeldetag:  22.09.2017
(51)Int. Kl.: 
G01N 21/88  (2006.01)
G01N 21/95  (2006.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
BA ME
Benannte Validierungsstaaten:
MA MD

(30)Priorität: 23.09.2016 DE 102016011554

(71)Anmelder: Vision Tools Bildanalyse Systeme GmbH
68753 Wäghäusel (DE)

(72)Erfinder:
  • Djulic, Josef
    74930 Ittlingen (DE)

(74)Vertreter: 2s-ip Schramm Schneider Bertagnoll Patent- und Rechtsanwälte Part mbB 
Postfach 86 02 67
81629 München
81629 München (DE)

  


(54)VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DARSTELLUNG VON FEHLERN AN WERKSTÜCKEN


(57) Verfahren zum Anzeigen eines Fehlers, der sich an einer Prüfstelle an einem Werkstück befindet, mittels eines Bildauswertesystems, das mit zumindest einer beweglichen Kamera ausgestattet ist, wobei das Werkstück auf der Basis seiner geometrischen Daten (CAD-Konstruktions- oder Darstellungsdaten) in einer Darstellung (10) auf einem Bildschirm zusammen mit einer Markierung des Fehlers an der Prüfstelle dargestellt wird (9), wobei ein Bild der Prüfstelle in einer vorbestimmten Werkstückpose durch die zumindest eine Kamera in einer jeweiligen vorbestimmten Kameraaufnahmepose aufgenommen wird, wobei die zumindest eine Kamera eine hinsichtlich ihrer Kamerageometrie kalibrierte Kamera ist und die Markierung in der Dar-stellung des Werkstücks an der Prüfstelle positioniert wird durch Auswerten des Bildes, der Werkstückpose (8), der jeweiligen Kameraaufnahmepose und der jeweiligen Kamerageometrie. Eine zusätzliche Einblendung (11) des zugehörigen Referenzbildes erleichtert die Beurteilung des Fehlers.