(19)
(11)EP 3 587 159 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
22.01.2020  Patentblatt  2020/04

(43)Veröffentlichungstag A2:
01.01.2020  Patentblatt  2020/01

(21)Anmeldenummer: 19190995.1

(22)Anmeldetag:  14.05.2014
(51)Int. Kl.: 
B60K 6/405  (2007.10)
B60K 6/26  (2007.10)
B60K 6/485  (2007.10)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

(30)Priorität: 24.10.2013 DE 102013017579

(62)Anmeldenummer der früheren Anmeldung nach Art. 76 EPÜ:
14001701.3 / 2865551

(71)Anmelder: MAN Truck & Bus SE
80995 München (DE)

(72)Erfinder:
  • Golka, Markus
    90411 Nürnberg (DE)

(74)Vertreter: v. Bezold & Partner Patentanwälte - PartG mbB 
Akademiestraße 7
80799 München
80799 München (DE)

  


(54)ANTRIEBSSTRANGMODUL FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG UND MONTAGE- UND DEMONTAGEVERFAHREN FÜR EIN ANTRIEBSSTRANGMODUL


(57) Die Erfindung betrifft ein Antriebsstrangmodul für ein Kraftfahrzeug, insbesondere eine Anordnung aus einem Schwungrad und einem Kurbelwellen-Startergenerator. Die Erfindung betrifft ferner ein Montage- bzw. Demontageverfahren für ein derartiges Antriebsstrangmodul. Das Antriebsstrangmodul für ein Kraftfahrzeug, insbesondere Nutzfahrzeug, umfasst ein Schwungrad (80) mit einem Schwungradgehäuse (81) und einen Kurbelwellen-Startergenerator (60), der antriebsseitig an dem Schwungradgehäuse (81) und abtriebsseitig an einem Getriebe (10) ortsfest anordenbar ist. Der Rotor (40) des Kurbelwellen-Startergenerators ist mit dem Schwungrad (80) lösbar drehfest koppelbar. Ferner ist am Schwungradgehäuse (81) eine sich abtriebsseitig in axialer Richtung erstreckende Abstützeinrichtung (88) befestigt, entlang derer der Rotor (40) in axialer Richtung verschiebbar ist, wenn der Rotor (40) von dem Schwungradgehäuse (81) gelöst ist.