(19)
(11)EP 3 590 811 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
18.03.2020  Patentblatt  2020/12

(43)Veröffentlichungstag A2:
08.01.2020  Patentblatt  2020/02

(21)Anmeldenummer: 19166330.1

(22)Anmeldetag:  29.03.2019
(51)Int. Kl.: 
B62M 3/00  (2006.01)
G01B 7/24  (2006.01)
G01L 3/14  (2006.01)
B62J 45/40  (2020.01)
B62M 6/50  (2010.01)
G01B 5/30  (2006.01)
G01B 11/16  (2006.01)
G01L 3/04  (2006.01)
B62M 3/16  (2006.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
BA ME
Benannte Validierungsstaaten:
KH MA MD TN

(30)Priorität: 02.07.2018 DE 202018103775 U

(71)Anmelder: Scott Sports S.A.
1762 Givisiez (CH)

(72)Erfinder:
  • SÜSSE, Rico
    1762 Givisiez (CH)
  • PLANTET, Pierre-Geoffroy
    1762 Givisiez (CH)

(74)Vertreter: Klunker IP Patentanwälte PartG mbB 
Destouchesstraße 68
80796 München
80796 München (DE)

  


(54)LEISTUNGSMESSANORDNUNG


(57) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Messanordnung für ein Fahrrad zur Bestimmung einer Lageveränderung eines ersten Messorts relativ zu einem zweiten Messort an einem starren Bauteil (1, 2a, 2b, 13) in Folge einer vorbestimmten Deformation des starren Bauteils. Die Messanordnung umfasst zumindest einen ersten, freitragenden Ausleger (6), der derart an dem ersten Messort des starren Bauteils lagefest angeordnet ist oder mit dem ersten Messort lagefest verbunden ist, dass der ersten Ausleger zumindest einen ersten verlagerten Messpunkt definiert, der relativ zu dem zweiten Messort die gleiche Lageveränderung aufweist wie der erste Messort sowie eine Messsensorik (7, 8, 10; 11,12), die an dem ersten verlagerten Messpunkt und dem zweiten Messort oder dem zweiten verlagerten Messpunkt, angeordnet ist.