(19)
(11)EP 3 608 067 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
29.07.2020  Patentblatt  2020/31

(43)Veröffentlichungstag A2:
12.02.2020  Patentblatt  2020/07

(21)Anmeldenummer: 19189178.7

(22)Anmeldetag:  30.07.2019
(51)Internationale Patentklassifikation (IPC): 
B25J 15/02(2006.01)
F16D 3/10(2006.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
BA ME
Benannte Validierungsstaaten:
KH MA MD TN

(30)Priorität: 06.08.2018 DE 102018119064

(71)Anmelder: Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik
74348 Lauffen am Neckar (DE)

(72)Erfinder:
  • Benjamin, Kirsten
    74336 Brackenheim (DE)

(74)Vertreter: DREISS Patentanwälte PartG mbB 
Friedrichstraße 6
70174 Stuttgart
70174 Stuttgart (DE)

  


(54)AUTOMATISIERUNGSKOMPONENTE, INSBESONDERE GREIFEINHEIT, LINEAREINHEIT ODER SCHWENKEINHEIT


(57) Automatisierungskomponente (10), insbesondere Greifeinheit (12), Lineareinheit oder Schwenkeinheit, mit einem Antrieb (16), mit einem vom Antrieb (16) angetriebenen Stellglied (24), mit einem Getriebe (28), das ein Eingangsglied (26) und ein Ausgangsglied (34) aufweist, wobei das Stellglied (24) mit dem Eingangsglied (26, 64) bewegungsgekoppelt ist, und wobei das Getriebe (28) so ausgebildet ist, dass eine Selbsthemmung derart besteht, dass ein durch Haftreibung verursachter Hemmwiderstand überschritten werden muss, um ein Bewegen des Ausgangsgliedes (34) zu ermöglichen, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen dem Stellglied (24) und dem Eingangsglied (26, 64) ein Freilauf (40, 68) vorgesehen ist, der derart ausgebildet ist, dass bei Umkehr der Bewegungsrichtung des Stellglieds (24) das Stellglied (24) über einen Freibereich (78)entkoppelt vom Eingangsglied (26, 64) bewegbar ist.







Recherchenbericht















Recherchenbericht