(19)
(11)EP 3 696 461 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
04.11.2020  Patentblatt  2020/45

(43)Veröffentlichungstag A2:
19.08.2020  Patentblatt  2020/34

(21)Anmeldenummer: 20154696.7

(22)Anmeldetag:  30.01.2020
(51)Internationale Patentklassifikation (IPC): 
F16P 3/14(2006.01)
G05B 9/02(2006.01)
F16P 3/18(2006.01)
G05B 19/406(2006.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
BA ME
Benannte Validierungsstaaten:
KH MA MD TN

(30)Priorität: 12.02.2019 DE 102019103523

(71)Anmelder: Q-tec Prüfgeräte GmbH
84367 Zeilarn (DE)

(72)Erfinder:
  • Rothenaicher, Otto
    84367 Zeilarn (DE)

(74)Vertreter: Hofstetter, Schurack & Partner 
Patent- und Rechtsanwaltskanzlei PartG mbB Balanstrasse 57
81541 München
81541 München (DE)

  


(54)SICHERUNGSVORRICHTUNG FÜR EINE MASCHINE UND BETRIEBSVERFAHREN


(57) Produktions- und Arbeitsmaschinen sollen sicherer betrieben werden können. Dazu können sie mit einer Sicherungsvorrichtung (2) ausgestattet werden, die einen Lichtvorhang (5), eine erste und zweite Reflexionseinrichtung (8, 8'), die jeweils ausgebildet sind zum Reflektieren von Licht des Lichtvorhangs (5), und ein erstes Identifikationselement integriert in die erste Reflexionseinrichtung (8) sowie ein zweites Identifikationselement integriert in die zweite Reflexionseinrichtung (8') aufweist. Darüber hinaus besitzt die Sicherungsvorrichtung eine erste Sensoreinrichtung (10) und eine zweite Sensoreinrichtung (10') zum Auslesen der Identifikationselemente. Eine Steuereinrichtung liefert ein Startsignal für die Maschine, nur wenn die erste Sensoreinrichtung (10) die erste Identifikationsinformation und gleichzeitig die zweite Sensoreinrichtung (10') die zweite Identifikationsinformation auslesen.







Recherchenbericht















Recherchenbericht