(19)
(11)EP 3 708 144 A1

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(43)Veröffentlichungstag:
16.09.2020  Patentblatt  2020/38

(21)Anmeldenummer: 19000127.1

(22)Anmeldetag:  11.03.2019
(51)Internationale Patentklassifikation (IPC): 
A61K 8/25(2006.01)
A61K 8/60(2006.01)
A61Q 5/00(2006.01)
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
BA ME
Benannte Validierungsstaaten:
KH MA MD TN

(71)Anmelder: Podolski, Kevin
10247 Berlin (DE)

(72)Erfinder:
  • Podolski, Kevin
    10247 Berlin (DE)

  


(54)HAARPFLEGEMETHODE ZUR REGENERATION VON HAARFOLLIKELN


(57) Spezifisches Anwendungsverfahren eines nicht-oberflächenaktiven Zuckers zur Haarpflege, Regeneration und Verhinderung einer Miniaturisierung von Haarfollikeln


Beschreibung

Technisches Gebiet



[0001] Die vorliegende Erfindung betrifft das Anwendungsverfahren einer Substanz, das in dieser Kombination zu einer Regeneration von Haarfollikeln beiträgt

Stand der Technik



[0002] Haarpflegemittel sind in unterschiedlichen Ausführungen und für unterschiedliche Anwendungen seit vielen Jahren auf dem Markt und dienen hauptsächlich entweder der Reinigung oder der Pflege der vorhandenen Haare.

[0003] Ein bekanntes Haarpflegeverfahren stellt dabei die unter den Veröffentlichungsnummern:
EP 2282816 B1, US 8,329,151 B2, A61 Q 5/00, A61 K 8/60, G01 N 33/68 erteilte Anwendung der auch hier zugrunde liegenden Substanz dar.

[0004] Das darin einheitlich beschriebene Verfahren besteht bevorzugt aus den Schritten:
  1. i) Aufbringen einer Zusammensetzung eines nichtoberflächenaktiven, veresterten Zuckers
  2. ii) gefolgt von dem Waschen der Haare, innerhalb von einer Stunde, stärker bevorzugt, innerhalb von 5 Minuten, in herkömmlicher Weise, unter Verwendung eines handelsüblichen Shampoos um durch diese Anwendung ein Entwirren der Haare zu verbessern.

Aufgabe



[0005] Wirksame Substanzen zur Regeneration von miniaturisierten und zur zur Generation von Haarfollikeln sind nicht bekannt oder auf dem Markt erhältlich.

[0006] Die Erfindung erzielt erst durch Anwendung eines spezifischen Verfahrens, der unter den Veröffentlichungs-. nummern EP 2282816 B1, US 8,329,151 B2, A61 Q 5/00, A61 K 8/60, G01 N 33/68 bekannten Substanz einen positiven Einfluss auf den Pflegezustand der Haare und die Haarfollikel

Darstellung der Erfindung



[0007] Es ist bevorzugt, denn das Verfahren zur Haarbehandlung folgende Schritte umfasst:
  1. i) Aufbringen einer Verbindung, die ein Silicon mit einem tensidfreien, veresterten Zucker, der bei 20 Grad Celsius nicht kristallin ist, der Saccharoseacetatisobutyrat ist, vorzugsweise unter Verwendung der unter den Veröffentlichungsnummern EP 2282816 B1, US 8,329,151 B2, A61 Q 5/00, A61 K 8/60, G01 N 33/68 bekantten Substanz
  2. ii) Ausspühlen oder Abwaschen der Substanz, nachdem diese insgesamt mehr als eine Stunde, auch bei Stückelung der Gesamteinwirkzeit, aufgetragen war und regelmäßig, täglich, über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten, wiederholt wird


[0008] Eine zusätzliche Anwendung handelsüblicher Shampoos ist nicht zwingend erforderlich.


Ansprüche

1. Verfahren zur Pflege von Haaren und zur Regeneration von Haarfollikeln durch Aufbringen einer Substanz
 
2. Verfahren nach Anspruch 1., das die folgenden Schritte aufweist:

i) Aufbringen einer Substanz, die Saccharoseacetatisobutyrat und Silicon aufweist, auf das Haar

ii) Verbleiben der Substanz auf dem Haar, über einen Gesamtzeitraum von mehr als einer Stunde, auch bei Stückelung des Gesamtzeitraums

iii) Ausspühlen oder Auswaschen der Substanz


 





Recherchenbericht















Recherchenbericht




Angeführte Verweise

IN DER BESCHREIBUNG AUFGEFÜHRTE DOKUMENTE



Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde ausschließlich zur Information des Lesers aufgenommen und ist nicht Bestandteil des europäischen Patentdokumentes. Sie wurde mit größter Sorgfalt zusammengestellt; das EPA übernimmt jedoch keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.

In der Beschreibung aufgeführte Patentdokumente