(19)
(11)EP 3 878 565 A3

(12)EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

(88)Veröffentlichungstag A3:
20.10.2021  Patentblatt  2021/42

(43)Veröffentlichungstag A2:
15.09.2021  Patentblatt  2021/37

(21)Anmeldenummer: 21161160.3

(22)Anmeldetag:  08.03.2021
(51)Internationale Patentklassifikation (IPC): 
B05D 1/28(2006.01)
B05D 3/12(2006.01)
B29C 41/20(2006.01)
B05D 3/02(2006.01)
B05D 7/02(2006.01)
B27N 3/12(2006.01)
B32B 37/00(2006.01)
B05D 1/06(2006.01)
B29C 41/08(2006.01)
B44C 3/02(2006.01)
B05D 5/00(2006.01)
B29C 37/00(2006.01)
B29C 41/04(2006.01)
B05D 1/12(2006.01)
(52)Gemeinsame Patentklassifikation (CPC) :
B29C 41/04; B44C 3/02; B05D 2201/02; B05D 3/0254; B29C 2037/0039; B05D 7/02; B05D 5/00; B27N 3/12; B05D 1/286; B29C 41/08; B29C 37/0032; B29C 41/20; B05D 1/12; B32B 37/00; B05D 3/12
(84)Benannte Vertragsstaaten:
AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR
Benannte Erstreckungsstaaten:
BA ME
Benannte Validierungsstaaten:
KH MA MD TN

(30)Priorität: 11.03.2020 DE 102020001595

(71)Anmelder: Diehl Aviation Laupheim GmbH
88471 Laupheim (DE)

(72)Erfinder:
  • Grün, Mathias
    89415 Lauingen (DE)
  • Steinmayer, Marc
    88400 Biberach an der Riss (DE)

(74)Vertreter: Diehl Patentabteilung 
c/o Diehl Stiftung & Co. KG Stephanstraße 49
90478 Nürnberg
90478 Nürnberg (DE)


(56)Entgegenhaltungen: : 
  
      


    (54)VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES INNENVERKLEIDUNGSBAUTEILS FÜR EIN FLUGZEUG SOWIE INNENVERKLEIDUNGSBAUTEIL


    (57) Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein verbessertes Verfahren zur Herstellung eines Innenverkleidungsbauteils für ein Flugzeug vorzuschlagen, wobei das Innenverkleidungsbauteil eine Lackschicht auf einer Sichtseite aufweist.
    Hierzu wird ein Verfahren zur Herstellung eines Innenverkleidungsbauteils 1 vorgeschlagen, wobei in einem Werkzeug 2 eine Werkzeugfläche 4 mit einem formlosen Lack zur Bildung eines Schichtabschnitts 5 bedeckt wird, wobei der formlose Lack nach einer Aushärtung eine Sichtseite des Innenverkleidungsbauteils 1 bildet, wobei in das Werkzeug 2 ein Halbfabrikat 7 des Innenverkleidungsbauteils 1 eingelegt und ohne das Halbfabrikat (7) dabei umzuformen mit dem Schichtabschnitt 5 verbunden wird, um das Innenverkleidungsbauteil 1 zu bilden.







    Recherchenbericht









    Recherchenbericht