Global Patent Index - EP 1321620 A2

EP 1321620 A2 2003-06-25 - Section for the door leaf of sectional doors

Title (en)

Section for the door leaf of sectional doors

Title (de)

Sektion für das Torblatt von Sektionaltoren oder dergleichen

Title (fr)

Section pour le vantail d'une porte sectionnelle

Publication

EP 1321620 A2 (DE)

Application

EP 02028133 A

Priority

DE 10162503 A

Abstract (en)

Each section (1) consists of two U-shaped semi-monocoques (2,3) facing each other and made of sheet metal panels folded along their lengthwise edges. Both lengthwise edges of the sheet metal panels each have a side-arm determining the height or thickness, and each have a connecting-arm. Each metal panel has angled folds parallel with the panels' surface,

Abstract (de)

Eine Sektion für das Torblatt eines Decken- oder Seitensektionaitors aus einer Reihe aufeinanderfolgend mittels Scharnieren aneinander angelenkter Sektionen, von denen jede Sektion (1) aus zwei im wesentlichen U-förmigen, einander zugewandten, Halbschalen (2,3) aus an den Längsrändern abgekanteten Blechtafeln mit einem die Dicke bzw. Höhe der Halbschale bestimmenden Seitensteg (4) an beiden Längsrändern der Blechtafel (5) und jeweils einem nach innen parallel zur Blechtafeloberfläche am Längsseitensteg (4) abgekanteten Verbindungssteg (6) bestehen, über den die Halbschalen miteinander verbundenen sind. Jede Blechtafel (5) der Halbschalen (2, 3) hat an jedem Längsrand zwei winkelige Abkantungen und umgrenzt mit den Längsseitenstegen (4) und den Verbindungsstegen (6) ein Rechteck, ein Trapez oder einen Rhombus, wobei die Längsseitenstege (4) einen Winkel von 30 bis 60°, insbesondere etwa 45°, mit der Blechtafelfläche bilden. Zwischen den Verbindungsstegen (6) der Halbschalen (2, 3) sollte eine Wärmeisolationsschicht (11) zur Vermeidung einer Kältebrücke vorgesehen sein. Auf diese Weise kann jede Sektionshalbschale auf einer üblichen Abkantpresse ohne Werkzeugwechsel nach kürzester Rüstzeit geformt werden. Kleinen Herstellungsbetrieben ist es so ermöglicht, auf unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Größe, Dicke und Formgebung mit einfachen Mitteln einzugehen. <IMAGE>

IPC 1-7 (main, further and additional classification)

E06B 3/48

IPC 8 full level (invention and additional information)

E06B 3/48 (2006.01); E06B 3/82 (2006.01)

CPC (invention and additional information)

E06B 3/485 (2013.01); E06B 3/827 (2013.01)

Citation (applicant)

Designated contracting state (EPC)

AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SI SK TR

EPO simple patent family

EP 1321620 A2 20030625; EP 1321620 A3 20040303; DE 10162503 A1 20030717

INPADOC legal status


2005-06-08 [18D] APPLICATION DEEMED TO BE WITHDRAWN

- Effective date: 20040904

2004-12-30 [REG DE 8566] DESIGNATED COUNTRY DE NOT LONGER VALID

2004-11-24 [AKX] PAYMENT OF DESIGNATION FEES

2004-03-03 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Kind Code of Ref Document: A3

- Designated State(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SI SK TR

2004-03-03 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO:

- Countries: AL LT LV MK RO

2003-06-25 [AK] DESIGNATED CONTRACTING STATES:

- Designated State(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SI SK TR

2003-06-25 [AX] REQUEST FOR EXTENSION OF THE EUROPEAN PATENT TO:

- Countries: AL LT LV MK RO